Bella Merlins Ein-Personen-Stück "Tilly No - Body: Catastrophes of Love" (2010) - Ein etwas verspäteter Hinweis

Tilly, so Bella Merlin, unterwarf sich in fast jeder Hinsicht während ihrer leidenschaftlichen Ehe dem Willen ihres wesentlich älteren Mannes. So durfte sie zum Beispiel als Schauspielerin nur in seinen Theaterstücken auftreten. Wenn er abwesend war, musste sie ihm möglichst täglich Nachricht geben. Sie litt unsäglich unter seiner Eifersucht. Ohne ihn war sie wegen ihm "a no - body".

Das Stück basiert auf Bruchstücken aus Tillys Biografie (Lulu - die Rolle meines Lebens, 1969) und privaten Briefen. In Szene gesetzt sind hochdramatische Ereignisse, unterbrochen von Marionettenspiel und begleitet von Originalsongs (z.B. "Tilly Dances", www.colorblind-visuals.com/files/tillydances.mp3).

Bella Martin (Schauspielerin, Theaterpädagogin, Schriftstellerin; Professorin für Schauspielkunst am Theatre Dance Department der University of California, Davis, schrieb und spielt das Stück. Einstudiert wurde es von Miles Anderson, bekannt vor allem als Filmschauspieler. Die Musik dazu schrieb David Roesner, University of Kent.

Zurück