Frank Wedekind-Soirée im Literaturhaus Darmstadt

     Hartmut Vinçon wird den Klassiker der literarischen Moderne thematisieren. Die biographische Skizze ist verknüpft mit innovativen Interpretationen der Werke des sowohl heute als auch einst hoch geschätzten und zugleich viel umstrittenen Künstlers.
     Der Schauspieler Aart Veder sorgt für Intermezzi. Er liest Texte aus Briefen und Tagebüchern Wedekinds und trägt Gedichte und Lautenlieder Wedekinds u.a. aus dessen Gedichtsammlung „Die vier Jahreszeiten“ vor (Als ich ein Kind noch war, Wiedersehn, Greife wacker nach der Sünde, Der Lehrer von Mezzodur, Sieben Heller, Das ist einfach wundervoll, Der Zoologe von Berlin, Diplomatenlied).

Zurück