Wedekind heute

Eine Wedekind-Renaissance entwickelte sich erst seit Ende der 1960er Jahre. 1969 gab Manfred Hahn eine Auswahlausgabe in drei Bänden (Aufbau-Verlag Berlin) heraus. An wichtigen Untersuchungen erschienen von Güter Seehaus Frank Wedekind und das Theater (1964), von Hans-Jochen Irmer Der Theaterdichter Frank Wedekind. Werk und Wirkung (1975) und von Hartmut Vinçon Frank Wedekind (1987, Sammlung Metzler). Robert A. Jones und Leroy R. Shaw veröffentlichten 1996 in zwei Bänden Frank Wedekind. A Bibliographic Handbook. Wedekind ist wieder dank zahlreicher, seit den 1980er Jahren in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Russland und USA erschienener literaturwissenschaftlicher Studien wissenschaftlich reetabliert.

Theaterhöhepunkte waren z.B. Theaterinszenierungen von Frühlings Erwachen (1974) durch das Berliner Ensemble am Theater am Schiffbauerdamm, Regie: Bernhard Klaus Tragelehn und Einar Schleef und von Lulu am Deutschen Theater Hamburg (1988), Regie: Peter Zadek. Werke wie Frühlings Erwachen, Erdgeist, Der Kammersänger, Marquis von Keith, Die Büchse der Pandora, König Nicolo, Musik, Franziska und Lulu zählen zum Repertoire der Bühnen heute.